Heipädagogische Frühförderung

Die Heilpädagogische Frühförderung umfasst ein ganzheitliches Konzept. Dieses dient der Entwicklung Ihres Kindes, der Entfaltung seiner Persönlichkeit und schließt die Beratung der Erziehungsberechtigten mit
ein.
Alle Leistungen sind darauf ausgerichtet sowohl die Kompetenzen des Kindes zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft als auch die Entwicklungschancen der Familien zu erkennen, zu fördern und zu stärken.
Sie als Eltern bzw. Sorgeberechtigte werden aktiv in den Förderprozess mit einbezogen. Die Förderung findet 1–2-mal wöchentlich ambulant
(in unserer Einrichtung) oder mobil (z. B. zu Hause bei Ihnen) statt. Die Kosten dafür trägt in der Regel der Fachdienst Soziales bzw. das Jugendamt im Landkreis Wittenberg. Natürlich können Sie unsere
Leistungen jederzeit auch privat in Anspruch nehmen. Entsprechend den Entwicklungsbedürfnissen Ihres Kindes greifen wir auf unterschiedliche Methoden zurück.

Unsere Arbeitsmethoden

  • Heilpädagogische Anamnese
  • Beobachtung, Beschreibung, Erklärung des Verhaltens in pädagogischen Situationen
  • heilpädagogische Übungsbehandlung in den Bereichen Grobmotorik, Feinmotorik, Kognition, Wahrnehmung, Sprache
  • heilpädagogische Spiel- und Kompetenzförderung
  • basale Förderung
  • spezielle Maßnahmen der Sinnesschulung
  • Vorbereitung des Kindes auf den Schuleintritt
  • u. a.

Lesen Sie mehr in unserem Flyer, der Ihnen zum Download und zur Ansicht bereit steht.

Augustinuswerk e.V.
Frühförderstelle
Melanchthonstraße 7
06886 Lutherstadt Wittenberg

Kontakt: Dana Klemenz
Tel.: 0151 / 1 80 21-112
Fax: 0 34 91 / 41 77-459
E-Mail: ff[at]augustinuswerk.de